Ein Delphin im Loro Parque. Quelle: Loro Parque

Nein, Delfine könnten nicht unsere Technologie erschaffen

Erschienen auf nationalreview.com am 19.10.2017. | Von: Wesley J. Smith

Dieser Artikel tritt an Wissenschaft und Ideologie zu trennen, was manchmal gar nicht so einfach ist. Hierbei geht es um eine Studie von Dr. Susanne Shultz.

» mehr

Hinweis: Die im Artikel widerlegte Studie stammt federführend von Dr. Susanne Shultz von der University of Manchester und erschien  im Fachjournal Nature Ecology & Evolution. Laut medialer Rezeption, soll die Studie beweisen, dass Wale und Delfine eine menschenähnliche Kultur und Gesellschaft hätten – das stimmt nicht.

Der Artikel erklärt ganz einfach, warum diese Schlussfolgerung falsch ist und man sie bereits durch gesunden Menschenverstand widerlegen kann. Wale sind wundervolle Tiere, wie man nicht nur, aber auch in modernen Zoos beobachten kann, aber es ist schlicht falsch und auch weit davon entfernt, wissenschaftlich zu sein, sie als „menschenähnlich“ zu verkaufen und beispielsweise so ihr Sozialleben zu romantisieren.