Rotschenkliger Kleideraffe im Zoo von Philadelphia | Foto: Art G., Lizenz: CC BY 2.0

Das ist der Grund, warum Affen nicht sprechen können

Erschienen auf welt.de am 20.07.2017. | Von: Viola Ulrich

Jahrelang dachte man, es wäre aufgrund ihrer Anatomie – neue Forschungsergebnisse legen nahe, es würde an ihren fehlenden kognitiven Fähigkeiten liegen.

» mehr

Kommentar: Dass es nun doch auf die fehlenden kognitiven Fähigkeiten zurückzuführen ist, zeigt uns nun auf, das die, je nach Affenart, recht wenige Prozent genetischen Unterschieds doch gewaltigerer sind, als die Zahlen es vermuten lassen; obgleich die Affen also eine menschen-ähnliche Sprache anatomisch bilden könnten, tun sie es nicht..

Es ist sicherlich nicht die Lehre der Studie nun zu sagen, dass die Affen zu dumm zum Sprechen sind – eher das Gegenteil ist der Fall, um es pointiert zu formulieren. Sie besetzen eine andere ökologische Nische als der Mensch es tut – eine vollwertige Sprache gehört nicht zu dieser Nische. Es zeigt uns deshalb auch wie sinnlos es ist, andere Tiere, obgleich sie uns manchmal ähnlich scheinen. mit uns in dieser Form vergleichen zu wollen und an uns zu messen.

Es besitzt wenig Sinn, Tiere den Menschen in der Form nahe zu bringen, sie rechtlich menschengleich oder -ähnlich zu stellen, denn das funktioniert ohnehin nicht. Man muss Tiere den Menschen in der Form nahe bringen, dass es sinnvoll ist, sie zu schützen, denn das ist wirklich notwendig in Zeiten der sechsten großen Aussterbewelle der Arten – und hierbei sind moderne Zoos perfekte Orte, dies zu bewerkstelligen.