Ein Schwarzspitzen-Riffhai im im Tierpark an der Klinikstraße in Bochum (2012) | Foto: Frank Vincentz, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Haie sterben in Bochumer Tierpark – Ursache weiter unklar

Erschienen auf rp-online.de am 07.11.2017.

Der Tierpark in Bochum steht vor einem Rätsel: Warum starben die beiden Schwarzspitzen-Riffhaie Marina und Marius sowie vier Korallenfische?

» mehr

Anmerkung: Die herbe und traurige Verlust schmerzt besonders und es ist wichtig, dass er aufgeklärt wird. Für moderne Zoos gehören gerade diese Arten zu wichtigen Botschafter eines stark bedrohten Lebensraumes. Jährlich sterben 100 Millionen Haie durch menschliche Aktionen in den Weltmeeren und die Korallenriffe bleichen aus – hier sind Zoos gefragt diese Arten, die in Menschenobhut gut gedeihen, als Botschafter zu zeigen.

Erst sah es nach einer Störung der Filteranlagen aus, aber der Verdacht konnte sich nach eindringlicher Überprüfung nicht bestätigen, das es für solche Fälle Alarm-Mechanismen geben würde. Der ganze Fall ist sehr misteriös, aber nach bisherigen Kenntnisstand, scheint es mit der Haltung selbst, nichts zu tun zu haben – die Wasserqualität war gut und die Filter funktionierten. Nun muss man noch den toxologischen Untersuchungen der Tiere abwarten. Aktuell wird aber in alle Richtungen ermittelt.