Eisbär im Cincinnati Zoo | Foto: Ltshears, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die Emotionen bei stereotypem Verhalten

Erschienen auf zoospensefull.com am 31.10.2017. | Von: Peter Giljam

Stereotypien bzw. stereotypes Verhalten bei Tieren in Zoos ist mit vielen Emotionen belegt und der Verhaltensexperte schaut nun genauer auf dieses Thema.

» mehr

Hinweis: Im Artikel spricht der Autor auch über die Wichtigkeit der Beobachtung. Das gilt auch, wenn man stereotypes Verhalten in einem Zoo sieht. Dies bedeutet nicht automatisch, dass das Gehege, in dem er aktuell ist schlecht ist oder die Haltung nicht artgemäß. Bei webenden Elefanten etwa kann es sein, dass die Tiere diese Stereotypie mitgebracht haben und sie sich so manifestiert hat, dass man sie nicht mehr komplett los wird. Das kann man nicht dem aktuellen Halter anlasten – besonders, wenn er dabei half diesem Tier ein zweites, artgemäßeres Leben zu schenken.

Deshalb gilt: Keine voreiligen Schlüsse ziehen und schon gar nicht Internetvideos vorbehaltlos vertrauen. Wenn man so ein Verhalten sieht, bedeutet es erstmal Recherche zur Geschichte des Tieres und natürlich auch des Verhaltens. Viele Zoogegner gehen populistisch mit diesem Thema um und versuchen so zu leichtgläubige Menschen aufs Glatteis zu führen.