Eine frohe Botschaft im Loro Parque Katta-Baby erblickt das Licht der Welt | Foto: Loro Parque

Süßer Katta-Nachwuchs im Loro Parque

Exklusiv für zoos.media – 30.03.2020. Autor: Philipp J. Kroiß

Im Loro Parque gab es süßen Nachwuchs: ein Katta wurde im Zoo auf Teneriffa geboren. Mehr Infos und Hintergründe dazu gibt es in unserem Artikel.

Süßer Katta-Nachwuchs im Loro Parque

Immer, wenn es um süße Tierbabys geht, schreiben wir hier auf zoos.media gerne wie den Besuchern vor Ort das Herz aufgeht. Aufgrund von Corona, ist es aber aktuell in Spanien nicht möglich, Zoos zu besuchen. Der Loro Parque aber hat eine tolle Möglichkeit gefunden, dass nun den Leuten auf der ganzen Welt das Herz aufgeht. Mit der Kampagne #AtHomeWithLoroParque beziehungsweise #EnCasaConLoroParque können die Menschen trotzdem teilhaben und konnten sich mit dem Zoo auf Teneriffa über diesen wundervollen Nachwuchs freuen.

Wichtig für den Artenschutz

In der Natur geht es Kattas nicht so gut wie der kleinen Familie im Loro Parque.

“Ringelschwanz-Lemuren oder Kattas werden den Halbaffen zugeordnet und sind eine auf der Insel Madagaskar endemische Art, deren Population in den letzten 30 Jahren um mehr als 50 Prozent zurückgegangen ist, u.a. verursacht durch die fortschreitende Zerstörung ihres Lebensraums durch Bergbau, Abholzung, Jagd und andere Gefahren. Die Lemuren im Loro Parque tragen zur Sensibilisierung für die schwierige Lage, mit der ihre Art in der Natur konfrontiert ist, und zu ihrem Schutz bei.” – Pressemitteilung des Loro Parque

Moderne Zoos und Aquarien in Europa haben ein gemeinsames Erhaltungszuchtprogramm für Kattas, damit die auf Madagaskar endemische Art nicht ausstirbt. Daher ist die Spezies in Zoos auch nicht selten vertreten, um die Zuchtpopulation möglichst divers halten zu können. Die Lemuren sind sehr beliebt und deshalb wichtige Botschafter ihrer bedrohten Art und ihres Lebensraumes, der immer weiter zerstört wird. So helfen die sympathischen Halbaffen, nicht nur die eigene Art zu erhalten, sondern auch viele andere Arten, die mit ihnen den Lebensraum teilen. Bedrohte Arten kann man nämlich meist nicht isoliert schützen, sondern der Schutz für sie kommt vielen anderen Arten auch zu Gute.

Neue Installation

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Katta-Familie im Loro Parque eingezogen sind. Wir haben die Installation nach ihrer Eröffnung besucht:

Hier ist ein Video über das Enrichment für die süßen Lemuren:

Zucht ist für diese Art sehr wichtig und so tut auch dieser Nachwuchs der Gruppe sehr gut.

Diesen Beitrag teilen