Delfinkalb Debbie im Zoo Duisburg putzmunter | Foto: zoos.media

Toter Baby-Delfin im Duisburger Zoo: Obduktion schließt Blutvergiftung als Todesursache aus – warum starb das Jungtier?

Erschienen auf derwesten.de am 03.01.2018. | Von: Kathrin Migenda

Die Obduktion vom toten Baby-Delfin, der im Zoo Duisburg geboren wurde, blieb letztendlich ohne Befund im Bezug auf eine Todesursache, die weiter unklar ist.

» mehr

Hinweis: Nicht nur in Delfinarien moderner Zoos sterben völlig gesund erscheinende Tiere, sondern auch in der Wildbahn, wie die Seite Delfinarien-Info erklärt.

Ein Delfinariengegner hatte versucht dem Zoo Duisburg die Schuld an dem Tod des Kalbes zu geben und scheiterte an der Realität, wie dolphinaria.truth nachwies:

Auch Delfinarien-Info hatte sich zu diesen heillosen Vorwürfen der Delfinariengegner geäußert:

Zum Thema Jungtiersterblichkeit und generell Lebenserwartung von Delfinen haben wir auf YouTube auch ein Video veröffentlicht: